Eye-Catcher rote Fliege.

Retro ist beliebt, doch der Klassiker dient nie aus.
 

Währen der Anzug zumeist dezent ausfällt, wird bei Accessoires wie Krawatte, Fliege, Manschettenknöpfe oder dem Einstecktuch Mut und Experimentierfreude gezeigt.
Dabei gilt: Das Einstecktuch muss zum Hemd passen, die Krawatte oder Fliege darf der Eye-Catcher des gesamten Outfits sein und farblich hervorstechen.

Edle Accessoires werten jedes Outfit auf.
 
Gleichgeschlechtliche Paare entdecken die Möglichkeiten der Hochzeitsmode.
 

Viel Blau, etwas Klassik und ein Hauch Vintage

Herrenmode-Trends 2018

In der Brautmode ist ja so einiges los und auch 2018 zeigt sich die Braut experimentierfreudig und setzt gerne farbliche Akzente. Doch wie sieht es bei den Bräutigamen aus? Sind sie ähnlich mutig wie ihre Herzdamen oder bleiben die Herren lieber klassisch und zurückhaltend?

KUCHENBUCHS HOCHZEITEN hat mit einigen Herrenausstattern im Norden gesprochen und in einem sind diese sich einig: Die Herren zeigen Mut!

Blau von hell bis dunkel ist sehr gefragt.
 

Beim Herrenanzug gilt: Blautöne erfreuen sich großer Beliebtheit - Marine-Blau steht ja schließlich fast jedem…

Der Dreiteiler ist immer noch der Klassiker, doch der Retro-Look der 20er und 60er Jahre ist sehr im Kommen. Das bedeutet: Hosenträger statt Weste und Akzentsetzung mit diversen Accessoires.

Der Klassiker in Blau kämpft mit dem Vintage-Style um die Pole-Position.
 
Die Bräutigame zeigen immer größeres Interesse an Hochzeitsmode.
 
Kleine Akzente machen den Hochzeitsanzug individuell.
 
Schick, oder? Der klassische Gehrock kann nach der Hochzeit als Mantel getragen werden.
 
Der Retro-Look erfreut sich großer Beliebtheit.
 
Blau ist IN - sogar bei den Socken.
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren