Schmuckstücke In traditioneller Handwerkskunst gefertigt

„Schmuck hat seine größte Wirkung, wenn er das Wesen seiner Trägerin oder seines Trägers unterstreicht“, weiß man am Mühlenkamp bei „Spreckelsen fine jewelry“. Seit 1994 arbeiten Sylvia von Spreckelsen und ihre sechs Mitarbeiterinnen in der ehemaligen Post am Mühlenkamp in ihrer Schmuckmanufaktur, die durch ihre außergewöhnlich Raumhöhe und den wunderschönen Mahagoniboden einen besonderen Charme vermittelt. Im vorderen Teil befindet sich der Präsentationsund Verkaufsraum, an den die offene Meister- werkstatt angrenzt, in der emsig gefeilt, geschliffen und poliert wird. „Spreckelsen fine jewelry“ steht für innovative Schmucktrends, die in traditioneller Handwerkskunst hergestellt werden, und hat sich unter anderem in der Kreation von originellen Manschettenknöpfen im zeitlosen Design einen Namen gemacht. Daneben ist man in der Meisterwerkstatt spezialisiert auf individuelle Anfertigung von Verlobungsund Trauringen, Brautschmuck sowie Smokingknöpfen. Natürlich bietet „Spreckelsen fine jewelry“ aber auch eine Vielzahl von klassischen Modellen an, die der Kunde im Laden ansehen und probieren kann. Die aktuelle Kampagne „White“ behandelt die Trendfarbe weiß – ein optischer Alleskönner mit überraschend vielen Bedeutungen, der mal den trendigen Stil verkörpert, mal märchenhafte, feminine Attribute verleiht. Fashion-Puristen können sich auf einen Sommer freuen, in dem ihre Lieblingsnuance absolut im Mittelpunkt steht. Auf allen wichtigen Laufstegen präsent, findet sich die Nuance nun bei Make-up-Produkten wieder, bei Mode-Accessoires – und eben auch beim Schmuck!

DETAILS

Schmuckstücke in traditioneller Handwerkskunst gefertigt

INFO

Mühlenkamp 29, Hamburg

 
 
: Firmenlogo von spreckelsen-fine-jewelry
 

MAGAZIN DES STANDESAMTES

Alles nochmal genau nachlesen, schriftlich. Das Hochzeitsmagazin kostenfrei bestellen.